pädagogische Arbeit

Der Eintritt in die KiTa ist der Beginn eines neuen Lebensabschnittes für das Kind und seine Eltern. 


Das bisherige soziale Umfeld "Familie" wird nun erweitert. Die KiTa als neuer Lebensraum kommt dazu.

Das bedeutet für das Kind:

  • für eine längere Zeitspanne getrennt von den Eltern sein
  • das Zurechtkommen mit mehreren Kindern in verschiedenen Altersgruppen
  • vielfältige soziale Auseinandersetzungen und Kommunikation innerhalb der Gruppe 


Die KiTa unterstützt ihr Kind in seiner individuellen Entwicklung durch bestmögliche Bildungschancen. 
Diese Bildungsmöglichkeiten sind kindgerecht gestaltet, sie tragen zur Persönlichkeitsentwicklung des Kindes bei und fördern soziale Verhaltensweisen. 

Unsere Aufgabe ist es, sich mit den Bedürfnissen, Interessen und Problemen der Kinder auseinanderzusetzen und ihnen vielfältige 
ERFAHRUNGS- und LERNMÖGLICHKEIT anzubieten. 
Das hilft dem Kind sich in seiner Umgebung selbstständig zurechtzufinden und schwierige Situationen zu meistern. 
Wir möchten dem Kind eine Umgebung bieten, in der es sich wohl und geborgen fühlen kann. 

Unsere wichtigsten Ziele sind: 

  • SOZIALERZIEHUNG UND PERSÖNLICHKEITSBILDUNG
  • KINDERRECHTE IM ALLTAG UMSETZEN
  • PARTIZIPATION DER KINDER IM ALLTAG
  • KINDGERECHTE KOMMUNIKATION
  • KREATIVITÄTSERZIEHUNG
  • GESUNDHEITSERZIEHUNG
  • FÖRDERUNG VON UMWELT-, NATUR- UND SACHVERSTÄNDNIS


Da wir eine katholische Einrichtung sind, machen wir durch Erzählungen aus der Bibel, Gebeten, Liedern und Feiern der wichtigsten religiösen Feste im Kirchenjahr die Kinder mit dem Glauben an Gott vertraut und festigen damit die Grundlage für den christlichen Glauben.
Einmal im Jahr findet eine Kinder-Wallfahrt für alle Einrichtungen in unserer Pfarreiengemeinschaft statt. Die KiTa ist an diesem Tag geschlossen. 

Unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit planen wir aufgrund von Beobachtungen an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Informationen, über Aktivitäten Ihrer Kinder und welches Thema uns beschäftigt, erhalten Sie über die Gruppeninfowand. 

Während der gesamten KiTa-Zeit werden die Kinder durch vielfältige Spiele und kindgerechte Angebote auf die Schule und somit auf das spätere Leben vorbereitet. 

Tagesablauf Kindergarten

Wenn die Kinder am Morgen in den Kindergarten kommen, haben sie die Gelegenheit sich während der Freispielzeit auszusuchen, was, wo und mit wem sie gerne spielen möchten.

Um 08:30 Uhr schließt die Eingangstür und in den einzelnen Gruppen beginnt der Vormittag mit einem gemeinsamen Morgenkreis. 

Danach können sich die Kinder wieder frei in der KiTa bewegen: Turnraum, Puppenecke, Bällebad, Besuch in den anderen Gruppen und natürlich auch das Spiel in der eigenen Gruppe. Hierdurch haben die Kinder Möglichkeiten, Freundschaften zu knüpfen bzw. zu erhalten. 

Während der Freispielzeit frühstücken die Kinder. Geben Sie Ihrem Kind bitte eine gesunde, ausgewogene und abwechlungsreiche Brotzeit mit. Wir bieten den Kindern Sprudelwasser zum Trinken an. Gerne können die Kinder eigene Getränke in geeigneten Trinkflaschen mitbringen. 

Während der Freispielzeit erfolgen Freispielangebote, bei denen die Kinder selbst entscheiden, ob sie teilnehmen möchten oder nicht. 

Ungefähr ab 10:30 Uhr stehen uns die Möglichkeiten offen, zum Spielen im Freien - Spielplatz, Spaziergänge-, gezielte Angebote mit der gesamten Gruppe oder in Kleingruppen. 

Von 11:45 Uhr - 12:00 Uhr können die Kinder abgeholt werden. Der Vormittag ist dann zu Ende.

Für Kinder, die die verlängerte Mittagsgruppe besuchen, läuft die Freispielzeit  weiter. Die Kinder nehmen am warmen Mittagessen teil oder essen ihre mitgebrachte Brotzeit. 
Am Nachmittag steht das Freispiel des Kindes im Vordergrund.

Tagesablauf  Krippe

Wenn die Kinder am Morgen in die Krippe kommen, haben sie die Gelegenheit sich während der Freispielzeit auszusuchen, was sie gerne spielen möchten und mit wem sie dies tun. 

Ab 08:30 Uhr schließt die Eingangstür und in der Gruppe beginnt der Vormittag mit einem gemeinsamen Morgenkreis. 

Im Anschluss findet das gemeinsame Frühstück der Kinder statt. Geben Sie Ihrem Kind bitte eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Brotzeit mit ( keine Süßigkeiten) und eine mit Namen gekennzeichnete Trinkflasche. 

Nach dem Frühstück finden individuelle Angebote und gemeinsame Spiele in der Gruppe oder auch im Garten statt. 
Um 10:30 Uhr ist Obstpause.
Um 11:45 Uhr können die Kinder abgeholt werden. Der Vormittag ist dann zu Ende.

Um 11:45 Uhr gibt es Mittagessen. Wir bieten kein spezielles Krippenessen an. Bitte entnehmen Sie das Angebot dem Speiseplan und entscheiden, ob die Mahlzeit für Ihr Kind geeignet ist. Die Kinder können auch mitgebrachte Brotzeit essen. Danach ist Schlafenszeit im Ruheraum. Kinder ohne Mittagsschlaf spielen im Gruppenraum.

Ab 15.00 Uhr wechseln die Kinder in den Kindergartenbereich.